DIE AUTORIN

Wenn Sie auf meiner Seite gelandet sind, wissen Sie ja schon meinen Namen:
Mareike Milde, guten Tag.

Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Kassel und nach einer Ausbildung und einem Studium für Kommunikationswissenschaften zog es mich nach Hamburg. Dort arbeitete ich mehrere Jahre für die Werbeagentur Springer & Jacoby, bevor ich mich als Kommunikationsberaterin selbstständig machte. Alle 7 Jahre nehme ich mir eine Auszeit. Sei es, um Theaterschauspiel zu studieren oder Webdesign. Oder um mich in ein komplexes Sachthema einzuarbeiten, welches mich so faszinierte, dass ich die nächsten 7 Monate nichts anderes tat, als darüber zu recherchieren und schließlich ein Buch zu schreiben:

Meine HEIMISCHE EXOTEN.

Wie genau es dazu kam und welche Barrieren mir anfänglich im Weg standen, können Sie im Buch nachlesen. So viel vorab: der Kreis der von mir konsultierten Biologen und Fachexperten ist, wie viele Fachwelten, ein eigenes Universum für sich. Wirklich reinkommen in diese Welt tut man nicht leicht. Es hat mich einiges an Mühe, zähem Humor und Schmerzlosigkeit gekostet, es trotzdem immer wieder zu versuchen. Ob es geklappt hat, steht in meinem Buch – Sie merken, ich versuche immer wieder, sie zum Kauf zu begeistern…

Heimische Exoten von MareikeMilde

Was sind die HEIMISCHEn Exoten?

Es ist kein Sachbuch. Auch kein Roman. Am ehesten lässt es sich wohl als Tierreisesachbuchroman klassifizieren. Entstanden ist dieses Buch aus meiner 7-teiligen Kinderbuchkonzeption, die derzeit noch keinen Verlag hat. Falls Sie also einen Kinderbuchverlag haben, der Interesse an einer herzerwärmenden Geschichte rund um Toleranz, komische Begegnungen zwischen Mensch und Tier und einer starken Geschichte für selbstbestimmte, freie Kinder hat, mit großartigen Illustrationen von Annabelle von Sperber veredelt: schreiben Sie mir.

Zurück zu meiner Vita:

Ich mag die deutsche Sprache, feinsinnige Texte und die Magie, die entsteht, wenn die richtigen Wörter in der richtigen Reihenfolge zum richtigen Zeitpunkt miteinander verschmelzen. Ich verliere mich gerne in Denkkarrussels und Luftschlössern, bin leidenschaftliche Zugnomadin, liebe deutsche Poesie, die Zahl 7 und Elektrolastenräder. Und ich finde, es gibt nichts auf dieser Welt, über das man nicht irgendwann auch lachen kann.

Mit meiner Familie lebe ich in Hamburg. Arbeiten tue ich in Hamburg, Berlin und Prag. Und schreiben kann ich am besten im Zug. Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein. Vielleicht aber Ihnen? Dann schreiben Sie mir doch einfach: mail@mareikemilde.de